Sonntag, 15. Mai 2016

Bester Rhabarberkuchen nach Mama's Rezept

Hallo zusammen :-)

das ist der beste Rhabarberkuchen, den ich kenne. Es gibt ihn jedes Jahr, den ersten normalerweise immer bei Mama, doch diesesmal hab ich den ersten Rhabarbekuchen selbstgemacht, weil Mama mir frischen Rhabarber aus ihrem Garten mitgebracht hat.
Kurzum hab ich das Rezept für meinen heiß geliebten Thermomix umgeschrieben - geht leichter und schneller!


Hier kommt nun das Rezept - meine Mama wird sich freuen, dass nun die ganze weite Welt ihr Rezezpt nachbacken wird - das hoffe ich zumindest ;-) UNBEDINGT FEEDBACK SCHREIBEN!!!




Bester Rhabarberkuchen nach Mama's Rezept 
(vegane Version siehe unten)

Zutaten:
100 g Margarine
3 Eier
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker (optional selbstgemacht)
250 g Mehl
125 ml Milch
1 P. Backpulver
500 Rhabarber, gewaschen, geschält, in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten

1. Blech mit Backpapier auslegen
2. Die 3 Eier trennen
3. Rühraufsatz in den fettfreien Mixtopf einsetzten und die 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz ca. 4 Min./Stufe 4 sehr steif schlagen
4. Danach das Messer auf Stufe 3 weiterlaufen lassen und dabei 150 g Zucker und den Vanillezucker langsam in den Eischnee einrieseln lassen
5. Den Eischnee in eine Schüssel umfüllen - er dickt noch weiter nach
6. Mixtopf ausspülen
7. 100 g Margarine + 3 Eigelb + 100 g Zucker in den Mixtopf geben und  30 Sek./Stufe 4 schaumig schlagen
8. 250 g Mehl, 125 ml Milch + 1 P. Backpulver dazugeben und 15 Sek. /Stufe 3 vermischen, ggf. die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und ggf. noch 5 Sek/Stufe 3
9. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, den vorbereiteten Rhabarber darauf verteilen und ca. 25 Min. bei 180 Grad Heißluft in den kalten Ofen schieben, bis er auf der Oberseite leicht braun geworden ist.
10. Dann den Kuchen herausnehmen und den vorbereiteten Eischnee darauf verteilen und für weitere 10 Minuten zurück in den Ofen schieben, bis der Baiser eine schöne Farbe bekommen hat
11. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen - er schmeckt auch schon lauwarm :-) 


Der Kuchen funktioniert auch wunderbar in der  VEGANEN Version mit Eiersatz für den Teig, Sojamilch statt Milch und Kichererbsenwasser für den Eischnee - sehr zu empfehlen!!!

Gutes Gelingen wünscht
Corinna Olek




Samstag, 21. November 2015

Ups, I did it again :-)

Ja, was soll ich sagen, es ist schon wieder passiert und ich freu mich wie eine Schneekönigin :-)

Ich habe es in die aktuelle Printausgabe der Burda style 12/2015 geschafft.




Es ist für mich eine große Ehre und alles andere als selbstverständlich. Ich bin sehr dankbar, dass das Leben mir soviele Geschenke macht! Schon lustig, jetzt, da ich seit Monaten nicht mehr an der Nähmaschine war komme ich gleich zweimal hintereinander in die Zeitschrift. 
Vielen vielen Dank liebe Burda style, dass ihr mir diese Wertschätzung entgegenbringt, das bedeutet sehr viel für mich. 
Das Kleid hatte ich zu einem besonderen Anlass genäht, zur Hochzeit eines guten Freundes. So wie die meisten Kleider habe ich zu jedem Stück eine Geschichte zu erzählen und das ist es glaube ich, was meine Sachen so spannend werden lassen. Ich erinnere mich immer ganz genau zu welchem Anlass ich welches Kleid anhatte und weiß auch noch was es mit der Näherei mit jedem genähten Stück auf sich hatte. 
Schon schön, auch wenn ich gerade nicht dazu komme weitere Stücke zu nähen genieße ich es sehr :-)
DANKESCHÖN!!!
Wer die Geschichte zum Kleid nochmal im Detail nachlesen möchte ist dazu herzliche eingeladen es HIER zu tun.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein wunderbare Wochenende!

Die glückliche Coco


Sonntag, 25. Oktober 2015

Die Wahrheit!!!

Hallo ihr Lieben!
Es tut mir im Herzen weh, dass ich meinen innig geliebten Blog so vernachlässige. Mich hat gerade fast der Schlag getroffen, als ich gesehen habe, dass es EIN HALBES JAHR her ist, dass ich überhaupt irgendetwas gepostet habe. 
Irre, wie die Zeit vergeht!!!
Bei mir hat ein anderes Hobby momentan die Führung übernommen und zwar das Kochen und Backen.


Ich habe meine zweite Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Es macht mir unwahrscheinlich viel Freude und ich gehe darin gerade sehr auf!
Außerdem ist das Nähen dadurch in den Hintergrund gerückt, weil mein Sohn Valentin (21 Monate alt) ein eigenes Zimmer brauchte und fast genau seit dieser Zeit ist es mit der Näherei und mir nicht mehr sehr weit her, leider.
Es macht einfach keinen Spaß jedes Mal alles herzuräumen und auch immer nach dem Nähen alles wegzuräumen!!!
Ich hatte es immer gerne, wenn ich alles liegen lassen konnte und am nächsten Tag habe ich genau dort weitergemacht.
Im April diesen Jahres hatte ich die Chance bei einer Fernsehcasting-Show mitzumachen, doch auch hier habe ich mich dagegen entschieden, da die lange Trennung von Valentin über mehrere Tage mir das Herz gebrochen hätte!!!

Tja, so ändern sich die Zeiten. Das Nähen wird immer Teil meines Lebens sein, momentan spielt es eher die zweite Geige.
Ich bin mir sicher, dass es auch wieder anders wird, aber wann, weiß ich selber nicht, evtl. wenn wir mehr Platz haben irgendwann :-)
Ich vermisse meine Nähfreundinnen von burda style, aber nicht mal mehr dazu komme ich, weil ich jede freie Minute mit meinen neuen Beruf verbringe. Ich bin froh und dankbar als Gruppenleitung ein Teil der Thermomix-Familie zu sein und darf unglaublich viel lernen, was mir sehr viel Spaß macht.
Das Allerschönste ist, dass ich in gleicher Weise kreativ sein kann wie ich es beim Nähen gewesen bin.
Ach ja, dadurch, dass ich in den letzten Jahren so fleißig Kreationen auf burdastyle.de eingestellt habe, kann ich dieses Jahr sozusagen meine Ernte immer noch einfahren, denn ich habe es mal wieder in die aktuelle Ausgabe der Burda style geschafft.
Das macht mich unglaublich stolz!
Vielen Dank liebe Burda style, dass ihr meinen Mantel dafür ausgewählt habt!!! :-)




Es wird hoffentlich nicht das letze Mal gewesen sein.

Hier könnt ihr die Kreation vom letzten Jahr noch einmal ganz genau in Augenschein nehmen ;-) Link zum Wintermantel



Mit dem Wintermantel war ich auch schon Kreation der Woche, gewählt von der Burda style Community, darüber hatte ich mich riesig gefreut!!!



Das Nähen wird immer ein Teil von mir sein, egal wie intensiv ich diese Leidenschaft ausleben kann, ich weiß es selber nicht und lasse mich gerne auch vom Leben überraschen, denn es wird die richtigen Dinge für mich bereithalten, davon bin ich überzeugt.
In diesem Sinne wünsche ich Euch das Allerbeste und vielleicht wird das ja auch ein Backblog ich weiß es nicht ;-)
Alles Liebe 
Die Coco